Jura

Wie Jurastudenten Geschenke einpacken

Die Städte platzieren schon die ersten Weihnachtsbäume – der Advent naht. Bald kommt die schöne Vorweihnachtszeit, die ich so liebe!

Dieses Jahr werde ich wohl so einiges Stirnrunzeln und Kopfschütteln sehen, denn…

Was für mich äußerst nervig ist am Jurastudium? Das ständige Neusortieren der Gesetzessammlungen. Angstschweiß fließt meine Stirn hinunter, wenn ich den Briefkaste öffne. Schon wieder eine Ergänzungslieferung? Bitte, bitte nicht! „1000 Blatt“ – viel Spaß beim Einsortieren. Hmm… da bleibt aber auch viel Müll übrig, denn das juristische Altpapier verpufft schließlich nicht einfach, wenn der Schönfelder verschlossen wird.

Also was mache ich dieses Jahr mit dem ganzen Papiermüll? Genau! Die Verrückte verpackt damit Geschenke! Aber wieso denn nicht? Schließlich ist das doch Vintage und Weihnachtspapier ist bei mir nicht übrig. Den Trend gibt es schließlich auch mit Zeitungspapier, also warum nicht mit Resten vom BGB?

Nachdem ich das Geschenk verpackt habe, habe ich es noch etwas mit Dingen dekoriert, die ich da hatte. Ich denke insbesondere trockene gepresste Blumen passen sehr gut zu diesem VintageLook und kosten nichts. Allerdings fand ich gerade keine geeigneten. So wurden es Sticker, eine Bastelfeder und Stempel.

Das lästige Zurechtschneiden des Geschenkpapiers hat mir echt gar nicht gefehlt!

So, jetzt dürft ihr Beschenkten diesen Loseblattmüll entsorgen 😉 eure Meinungsstreiterin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s